Teilen auf Facebook   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Wirtschaft in Beelitz

Bis zur Wende war das wirtschaftliche Gefüge der Stadt und ihrer Ortsteile wesentlich von ihrer Stellung als landwirtschaftliches Zentrum mittlerer Größenordnung geprägt. Vor diesem Hintergrund einerseits und im Kontext zu den beiden Garnisonsstandorten der Sowjetarmee (bis 1994) und der NVA (seit 1981) andererseits konnte sich besonders im Ortsteil Beelitz eine Reihe von Kleinbetrieben des Handwerks etablieren. Diese kleinteiligen Ergänzungsbetriebe in Handel und Handwerk konnten sich nach einer kurzen Anpassungsphase schnell in das neue Wirtschaftssystem integrieren.


Neben dieser kleinteiligen Wirtschaftsstruktur, die sich in allen Ortsteilen stabil entwickelt hat, gibt es mit den klinischen Einrichtungen im Gesundheitspark Beelitz-Heilstätten, mit dem Standort der Bundeswehr und einem lebensmittelverarbeitenden Betrieb in Beelitz auch überregional bedeutsame wirtschaftliche Unternehmen.


Entwicklungsschwerpunkt sind einmal des Gewerbegebiet Süd im Ortsteil Beelitz, zum anderen das über 200 ha große Areal der historischen Kliniken im Ortsteil Beelitz-Heilstätten.