Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Spargelmuseum Beelitz

Vorschaubild

Eintrittspreis: 1,50 Euro Ermäßigt: 1,20 Euro (Schüler, Gruppen ab 11 Personen) Das Spargelmuseum Beelitz würdigt den Spargel als Quelle und Gegenstand der Gaumenfreude, des Erwerbs und auch der Kunst. Es informiert über die Botanik der Pflanze, die Technologie und die Geschichte des Beelitzer Spargelanbaus, Aspekte der allgemeinen Kultur- und Kunstgeschichte, der Heilkunde in Verbindung mit Spargel und über die Lebensweise der mit dem Spargel verbundenen Menschen. Es zeigt die wirtschaftliche Bedeutung des Spargels für die Region. Mit dem Auto erreichbar über die Bundesstraße 246 von Beelitz in Richtung Trebbin, an der Einmündung in Richtung Schlunkendorf fahren, dort durch den Ort bis zum Abzweig nach links in Richtung Schlunkendorf Kiez. Das Spargelmuseum befindet sich in unmittelbarer Nähe des Kiezplatzes in einem kleinen, restaurierten Bauernhaus, erkennbar an der Giebel-Aufschrift: SPARGELMUSEUM. Für Radfahrer und Fußgänger bietet sich der Weg nach Schlunkendorf, der als Spargel-Lehrpfad gestaltet wurde, an. Er zweigt unmittelbar nach der Kreuzung B2 – B246 links ab und bietet zusätzlich zum abwechslungsreichen Weg zahlreiche Informationen zu Flora und Fauna, speziell aber zum Spargelanbau. Johann Wolfgang von Goethe, der auf dem Weg nach Weimar Station in der Beelitzer Posthalterei machte, schrieb: „Der Spargel ist wahrscheinlich der König aller Gemüse; bedauerlich nur, dass seine Herrschaft so kurz währt.“ Machen auch Sie sich ein Bild vom Spargel, seinem Anbau und seiner Ernte. Entdecken Sie im Spargelmuseum die einzelnen Geschichten um den Spargel und probieren Sie vom Spargelgeist.

Kietz 36
14547 Beelitz OT Schlunkendorf

Telefon (033204) 42112

Öffnungszeiten:
01. April – 30. Juni 10 – 16 Uhr
01. Juli – 31. März nur nach Anmeldung